DARK ROOM – Ein Filmriss im Dunkeln

Der neue DARK ROOM kommt. Vom 22. Bis 25. November 2018 findet im Maschsee-Konzertsaal in Hannover die nächste Reihe von DARK ROOM Konzerten statt.
Das Orchester im Treppenhaus spielt Musik von Gustav Mahler, Paul Hindemith, Chansons und Filmmusik aus den 20er Jahren. Während das Publikum in völliger Dunkelheit auf Feldbetten Platz findet, erzählen die Synchronsprecher Charles Rettinghaus (deutsche Stimme von Robert Downey Jr., Jamie Foxx u.a.) und Christin Marquitan (deutsche Stimme von Juliette Binoche, Salma Hayek u.a.) die Geschichte der Filmschauspielerin Renate Müller.

Renate Müller dreht in den 20er Jahren zahlreiche Filme mit Leinwandgrößen wie z. B. Willy Fritsch, Paul Hörbiger, Grethe Weiser, Heinz Rühmann, Hans Moser und ist auf dem besten Weg zum großen internationalen Filmstar, bis ihr ihre große Liebe zu einem Juden zum Verhängnis wird. Diese Beziehung wollen die Nazis nicht tolerieren. Goebbels versucht Renate sogar mit Hitler zu verkuppeln. Doch die Einladungen zu persönlichen Feiern mit Hitler schlägt Renate aus. Von nun an treiben die Nationalsozialisten Renate Müller in die Verzweiflung, indem sie sie nicht mehr frei künstlerisch arbeiten lassen. Was Kunst ist und wer künstlerisch arbeiten darf, bestimmt in Deutschland von nun an das Propagandaministerium. Das Ende der künstlerischen Freiheit. Der dramatische Tod der Schauspielerin bricht eine der schillerndsten Karrieren der Weimarer Republik abrupt ab und beendet das Leben einer beeindruckenden Persönlichkeit.

Buch: Ulrich Klingenschmitt
Regie: Damian Schipporeit