Zu Dark Room 2:

„Wenn man ein neues Publikum für ernste, große, klassische Musik begeistern will: so geht das. Mit neuen Präsentationsformen. Und mit Qualität“

Neue Presse, 30.9.2014

„Im Kopf entstehen Bilder, und die Musik des 14-köpfigen Ensembles auf der Bühne wirkt unmittelbar“

Deutschlandfunk, 30.9.2014