orchester

Was kann klassische Musik heute? Das Orchester im Treppenhaus arbeitet seit einigen Jahren an einem erweiterten Konzertbegriff. Mit spielerischem Forschungstrieb untersucht es die Grenzen der Live-Situation Konzert, öffnet Türen zu neuen Hörerlebnissen, intimen Momenten und überraschenden Inhalten. Konzert als Erlebnis. Klassische Musik als Performance. Immer mit überraschenden Anbindungen an unsere Wirklichkeit.

Das vielfach preisgekrönte 20-köpfige Ensemble ist einer der führenden Vertreter der innovativen Klassikszene in Deutschland und Europa. Mit seinen Format-Entwicklungen wie DARK ROOM, DARK RIDE, INNER JOURNEY, DATE DEINE MUSIK, DEIN PERSÖNLICHES NOTFALLKONZERT, DISCO oder der Corona-Produktion CIRCLES und seiner Weiterentwicklung CIRCLING REALITIES forscht es, oft auch gemeinsam mit Videokünstler*innen, Regisseur*innen, Schauspieler*innen und Komponist*innen, in seiner Laborstadt Hannover und wird regelmäßig zu nationalen und internationalen Locations und Festivals eingeladen, etwa in die Elbphilharmonie Hamburg, zum Mozartfest Würzburg, Heidelberger Frühling, Istanbul Music Festival, Klang trifft Kulisse Grafenegg, Bodensee-Festival, Oetkerhalle Bielefeld, Thüringer Bachtage, Podium Festival Esslingen, Beethovenfest Bonn, Bayerischer Rundfunk München, Detect Festival und zum Fusion Festival.

Seit 2020 veranstaltet das Orchester außerdem jedes Jahr das einmonatige Festival SEA SOUNDS auf der Nordseeinsel Norderney, im Oktober 2022 startet zusätzlich die erste Ausgabe des KLANGBLASEN:FESTIVAL in Hannover. Seine Sparte STEP UP konzentriert die Education-Entwicklungen des Ensembles unter einem eigenen Dach, mit Workshops, Coachings, Entwicklungen für spezielle Zielgruppen und vielen weiteren Impulsen engagiert es sich stark gesellschaftlich und kulturpolitisch.

2021 bekam das Orchester im Treppenhaus den Perspektivpreis des Deutschen Theaterpreis DER FAUST verliehen.

“Dem Orchester im Treppenhaus gelingt es, in allen Aspekten des Konzert- Betriebes neue, zeitgenössische Wege zu gehen” (Jurybegründung Perspektivpreis des Deutschen Theaterpreises DER FAUST 2021)

leitung

Thomas Posth

künstlerische Leitung

Thomas Posth ist Dirigent, Cellist und Konzertdesigner. Studium in Hannover und Detmold. Dirigentenforum des Deutschen Musikrats. Arbeit mit dem Sinfonieorchester des Hessischen Rundfunks, der Musikfabrik Köln etc.. Künstlerischer Leiter und Geschäftsführer des Orchester im Treppenhaus. Akademischer Musikdirektor der Universität Hamburg. In den letzten Jahren umfangreiche Lehrtätigkeit an der HfM Würzburg und der HMTM Hannover. Künstlerischer Leiter der Académie de Musique de Chambre de Bardou in Südfrankreich. Workshops und Coachings für neue Konzertformate u.a. für die Akademie der Bremer Kammerphilharmonie, das MozartLabor Würzburg, Tonali Hamburg.

konzeptionsteam
Johanna Ruppert

Johanna Ruppert

Moritz Ter-Nedden

Moritz Ter-Nedden

Moritz Wappler

Moritz Wappler

Yannick Hettich

Yannick Hettich

besetzung
Thomas Posth

Thomas Posth

Dirigent/ Cellist

Sem A.R. Wendt

Sem A.R. Wendt

Bassklarinette

Ruben Dura

Ruben Dura

Tuba

Michael Schmitz

Michael Schmitz

Cello

Konrad Hartig

Konrad Hartig

Kontrabass

Josephine Nobach

Josephine Nobach

Geige

Henriette Otto

Henriette Otto

Geige

Goran Stevanovich

Goran Stevanovich

Akkordeon

Augustin Gorisse

Augustin Gorisse

Oboe

Christine Köhler

Christine Köhler

Flöte

Anne Harer

Anne Harer

Geige

Alexander Vorontsov

Alexander Vorontsov

Klavier

Johanna Ruppert

Johanna Ruppert

Geige

Moritz Ter-Nedden

Moritz Ter-Nedden

Geige

Moritz Wappler

Moritz Wappler

Percussion

Yannick Hettich

Yannick Hettich

Bratsche

Das Orchester im Treppenhaus wird institutionell gefördert von

der Landeshauptstadt Hannover.

Landeshauptstadt Hannover Hannover - UNESCO

Weiterer Dank geht an:

holistic-net GmbH

Das Orchester im Treppenhaus ist Mitglied von FREO – Freie Ensembles und Orchester in Deutschland e.V.:

Kooperationspartner:

Sprengel Museum Hannover, HIS Inklusives Soundfestival