Orchester

Was kann klassische Musik heute? Das Orchester im Treppenhaus arbeitet seit einigen Jahren an einem erweiterten Konzertbegriff. Mit spielerischem
Forschungstrieb untersuchen wir die Grenzen der Live-Situation Konzert, öffnen Türen zu neuen Hörerlebnissen, intimen Momenten und überraschenden Inhalten. Konzert als Erlebnis. Klassische Musik als Performance. Immer mit überraschenden Anbindungen an unsere Wirklichkeit.

Mit seinen Konzertprojekten hat sich das Orchester in den letzten Jahren zu einem der führenden Vertreter der innovativen Klassikszene in Deutschland und Europa entwickelt. Seine Formatentwicklungen wie DARK ROOM, DARK RIDE, HYGGE, Dating Konzert, Notfallkonzerte und DISCO werden vom Publikum sowie in Presse, Radio und Fernsehen begeistert aufgenommen. Seit 2017 wird das Orchester regelmäßig zu nationalen und internationalen Festivals eingeladen, etwa zum Podium Festival Esslingen, Heidelberger Frühling, Grafenegg, Bodensee-Festival, Classical:Next Rotterdam, Festival Theaterformen, Kasseler und Niedersächsische Musiktage, Bayerischer Rundfunk München und zum Fusion Festival.
Dem Dirigenten Thomas Posth wurde u. a. für dieses Projekt 2008 der Förderpreis des Prätorius Musikpreises Niedersachsen verliehen. Für »DARK ROOM – ein musikalischer Goldrausch im Dunkeln« erhielt das Orchester 2015 den pro visio-Preis der Stiftung Kulturregion Hannover.