Orchester im Treppenhaus goes Fusion-Festival!
Samstag 2.7., 23:00 im ConTent auf dem Festivalgelände

Wir sind richtig aus dem Häuschen und packen die Zelte aus dem Keller! Kommt vorbei und tanzt mit uns!


WELT AUS GLAS

Eine Konzertperformance

_Orchester_WeltAusGlas_WEB

4. Juni 2016 . 19:30 + 21:30 .
5. Juni 2016 . 19:30 . Tellkampfschule .
pay what you can . Reservierungen an info@treppenhausorchester.de
(Eingang Foyer Aula, Altenbekener Damm 83, 30173 Hannover)

Die Schönheit der Welt ist flüchtig. Erst wenn sie in Scherben liegt, werden wir ihre Zerbrechlichkeit erkennen. Das Orchester im Treppenhaus ist ein musikalisch-szenischer Forschungstrupp, der sich mit der Musik Wolfgang Amadeus Mozarts auf die Suche nach dem geheimnisvollen Wechselspiel zwischen Stabilität und Zerbrechlichkeit begibt. Denn: Das Zusammenspiel eines Orchesters, klingt es noch so virtuos und berührend, mag ähnlich verletzlich sein wie das soziale und ökologische Gleichgewicht unserer Erde. Manchmal erleben wir beides als Wunder, manchmal vergessen wir die Verwundbarkeit hinter der Schönheit.

In das Spiel der Musiker verwoben erzählt die Schauspielern Sonja Beißwenger eine Geschichte, in der nicht weniger als das Überleben unseres Planeten auf dem Spiel steht.

MUSIK Wolfgang Amadeus Mozart
DIRIGENT UND MUSIKALISCHE LEITUNG Thomas Posth
TEXT UND REGIE Volker Bürger
MIT Sonja Beißwenger UND dem Orchester im Treppenhaus

DISCO FÜR ZUHAUSE

cc013b47

DANK EUCH HABEN WIRS GESCHAFFT.
IM SOMMER WIRD ES DISCO AUF VINYL, CD UND ALS DOWNLOAD GEBEN.
https://www.startnext.com/disco.

DISCO

ABTANZEN AUF NEUE KLASSISCHE MUSIK

Das Orchester im Treppenhaus spielt tanzbare Neukompositionen junger Komponisten. Der Konzertsaal wird zum Club, zur Tanzfläche. Das Orchester wird ganz ohne Elektronik zur Beatmaschine, zum Techno- DJset, zum Minimalgroove.
Analoge Echtzeitelektonika, klassischer Dub, akustischer Ambient. Das Publikum wird Welle, Bewegung, Tanzekstase. Drum herum passende Plattensets, aufgelegt von DJ Stoff.

Ein großer Tanzschritt in die Zukunft der klassischen Musik.

DISCO feierte im Frühjahr 2015 seine Uraufführung am Schauspiel Hannover, wo es das Publikum extatisch zum Tanzen brachte. Nach dem erfolgreichen Aufritt beim Podium Festival Esslingen (podiumfestival.de) stehen dieses Jahr Konzerte in Hamburg, Hannover, München, Esslingen, Hildesheim, Düsseldorf und Rotterdam auf dem Plan.

http://treppenhausorchester.de/galerie/videos/

https://youtu.be/LILoWojj5l0

https://www.youtube.com/channel/UCQ-eHKgYtVZEjC8ToQccNjQ

KOMPONISTEN Christopher Böhm, Hans-Christian Stephan, Kostia Rapoport, Benjamin Scheuer, Carlos Cipa

Samstag, 6. Februar 2016 . 22:00 . 16. Stock Bredero-Hochhaus am Raschplatz Hannover . Zugang über Lister Meile 1 . 8 €

Mit freundlicher Unterstützung
DMR_Signet_300px   H-7 Logo_Kulturbüro Hannover

 

DEIN PERSÖNLICHES NOTFALLKONZERT

NEWS · JANUAR 2016

08.08.14 Hannover: persönliches Notfallkonzert für Annegret Kubiak im Sprengel Museum;

Vier Musiker spielen für dich ganz allein. Deine kleineren und größeren Notfälle behandelt das Quartett im Treppenhaus mit einer individuellen Klassik-Infusion.

Die nächsten Termine sind am 19.02., 25.03. und 08.04. jeweils um 15:00 in der Marktkirche Hannover. Und am 13.05., 17.06. und 01.07. im Sprengel Museum Hannover. Der Eintritt ist frei.

DARK ROOM – Ein musikalischer Grenzfall

NEWS · AUGUST 2015

Flyer_Orchester_Dark_Room_150812_WEB

26. September + 1. – 4. Oktober 2015 . jeweils 20:00 . Bredero Hochhaus am Raschplatz  . pay what you can . Reservierungen an info@treppenhausorchester.de

Gastspiele: 27. September 2015 . 20:00 . Kulturfabrik Löseke
9. Oktober 2015 . 20:00 . Schloss Landestrost . Neustadt am Rübenberge

Hoch über Hannover spielt das Orchester im Treppenhaus ein Dunkel-Live-Hörspiel im 16. Stock. Zur Komposition Die Mondsüchtige des jüdischen Komponisten Erwin Schulhoff, der 1942 in einem bayerischen NS-Lager ums Leben kam, erzählen Tobias Kluckert (Synchronstimme von Bradley Cooper und Joaquin Phoenix) und Carolina Vera (spielt u. a. die Staatsanwältin im Stuttgarter Tatort) die tragische Fluchtgeschichte einer jungen afrikanischen Frau und ihrer beiden Söhne übers Mittelmeer nach Europa. Das Publikum liegt in völliger Dunkelheit auf Feldbetten und erlebt in verstörender Intimität Musik und Geschichten von Menschen, die auf ihrer Flucht dem Tod begegnet sind.

MUSIK Erwin Schulhoff Die MondsüchtigeAmr Okba Etappe
DIRIGENT UND MUSIKALISCHE LEITUNG Thomas Posth
SPRECHER Tobias Kluckert und Carolina Vera
TEXT UND SZENISCHE EINRICHTUNG Volker Bürger

Mit freundlicher Unterstützung
NDR Kulturförderung, Stiftung Kulturregion, Nord LB Kulturstiftung, Stadt Hannover/Kulturbüro, Sparkasse Hildesheim

FEINKOST SEGEN

NEWS · JULI 2015

Ein Kirchgang-Fest von Feinkost Lampe und dem Orchester im Treppenhaus am 28.08.2015

hannaundkerttu_3142_bear_A4_300dpi
28.08.2015 . Einlass 19:00 , Beginn 20:30 . Martinskirche . Eintritt: 15,- / Kinder bis 12 Jahre frei
Zum zweiten Mal dürfen sich die Gäste dieses Feinkost-Kirchgangs auf eine besondere musikalische Synthese und Uraufführung freuen, wenn die lichtdurchflutete Martinskirche zur Klangkathedrale für das Orchester im Treppenhaus und das Folkpop-Projekt Hanna & Kerttu wird. Eigens für diese Nacht arrangierte das Komponisten-Duo Christopher Böhm und Hans-Christian Stephan für die berührenden Melodiegeschichten der jungen Berliner eine orchestrale Klangwelt. Nach Tschaikowskys berauschender Komposition “Souvenir de Florence” werden so Band und Orchester gemeinsam die feingliedrigen, märchenhaften Songs Hanna & Kerttus zelebrieren.

Drumherum laden verspielt-verwunschene Plattenkisten und ein vegan-kulinarische Angebot von Veganes Hannover zum Verweilen und Müßig sein ein – ganz im Sinne des „Feinkost Lebens“

Karten:  Vorverkauf bei Nature Food, Limmerstrasse 89 und unter www.reservix.de und ab 19.00 an der Abendkasse vor Ort.

Gefördert durch die Stiftung Kulturregion Hannover.

SOMMERNACHTSTURNEN –
Eine ganz klassische Fete

NEWS · MÄRZ 2015

Flyer_Orchester_Sommernachtsturnen_VS

 8. + 9. Mai 2015 . jeweils 20:30 Uhr . Turnhalle der Tellkampfschule. pay what you can . Reservierungen an info@treppenhausorchester.de
(Eingang Foyer Aula, Altenbekener Damm 83, 30173 Hannover)

Das Orchester im Treppenhaus entführt wieder in klassische Hörwelten, die Sie so noch nicht erlauscht haben: Mendelssohn Bartholdys hochromantische Vertonung von Shakespeares Sommernachtstraum in der Turnhalle. Dorthin sind die Liebenden zu einer heimlichen Pop-Party geflohen. Mit Filmszenen aus Dirty Dancing (1987) und La Boum – Die Fete (1980), mit den unvergesslichen Liebespaaren Baby und Johnny und Vic und Mathieu reisen wir zurück in die Zeit der ersten Liebe. Auf dieser Fete legt das Orchester auf. Frisch Verliebte tanzen dreckig zu Mendelssohn und Filmsongs, die klingen als habe Shakespeare sie selbst geschrieben.
»I’ve Had the Time of My Life!«

LISTEN TO THE BEATS OF CLASSIC!

MIT Nicolaas van Diepen, Henning Nöhren, Lisa Schwindling, Lisa Spickschen und dem Orchester im Treppenhaus
TEXT UND INSZENIERUNG Volker Bürger
KOSTÜM Lucie Travnickova
DIRIGENT Thomas Posth

in Kooperation mit der Tellkampfschule

Mit freundlicher Unterstützung
Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Niedersächsische Sparkassenstiftung, Sparkasse Hannover, Sparkasse Celle, Stiftung Niedersachsen, Musikland Niedersachsen, holistic net, Landeshauptstadt Hannover Kulturbüro

WIR SIND AUSGEZEICHNET.

NEWS · MÄRZ 2015

provisio-2014-040

Und freuen uns. Für DARK ROOM 2 – Ein musikalischer Goldrausch gewinnen wir den Kulturpreis PRO VISIO der Stiftung Kulturregion Hannover. Der Preis ist mit 7.777,- Euro dotiert. Er wird an kulturelle Projekte verliehen, die sich innovativ, mutig und überzeugend dem Mainstream entgegen stellen.
„Eine eindrückliche Sinnesreise auf höchstem Konzertniveau“, lobte die PRO VISIO-Jury. Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung wird der Preis am 23. April 2015 verliehen.
Mehr Infos gibt es auch auf www.stiftung-kulturregion.de
UND:  Im Herbst folgt DARK ROOM 3 – Ein musikalischer Grenzfall.

DISCO

NEWS · NOVEMBER 2014

Mit dem DISCO PROJEKT ist ein großer Tanzschritt in die Zukunft der klassischen Musik getan und wir gehen weiter. Für 2015 ist eine DISCO-Tournee geplant.

please install flash

Christopher Böhm / Hans-Christian Stephan: Totale Haptik

please install flash

Kostia Rapoport: Squares on the stairs

please install flash

Benjamin Scheuer: No. 1

please install flash

Benjamin Scheuer: No. 2

please install flash

les trucs: Das Lied der Wohnmobile

DISCO PROJEKT
ABTANZEN AUF NEUE KLASSISCHE MUSIK

Aufkleber_Orchester_Disko_141013_WEB
 

Samstag, 1. Nov. 2014 . Cumberlandsche Galerie . Einlass 22:00 . Beginn 23:00 . 8 €
Das Orchester im Treppenhaus spielt musikalische Uraufführungen im Club.
Tanzbare Neukompositionen von Benjamin Scheuer, Les Trucs, Kostia Rapoport, Marcus Aydintan und Christopher Böhm. Das schönste Treppenhaus der Stadt wird zur Tanzfläche. Drum herum gibt’s Musik von den Plattentellern der Calamari Moon DJs. Und Videoprojektionen von Tosh Leykum. Ein großer Tanzschritt in die Zukunft der klassischen Musik.

KARTEN an der Abendkasse oder über schauspielhannover.de

im Orchester
Moritz Ter Nedden, Josephine Nobach: Violine
Lukas Pfeiffer: Viola
Hugh McGregor: Cello
Georg Elsas: Kontrabass
Christine Köhler: Querflöte
Sebastian Wendt: Bass-Klarinette
Tibor Meszaros: Trompete
Mikael Rudolfsson: Posaune
Ruben Dura de Lamo: Tuba
Moritz Wappler, Dominik Schad: Schlagzeug
 

Dark Room 2 – Ein musikalischer Goldrausch im Dunkeln

 

Nach dem großen Erfolg von »Dark Room 1 – Ein Polarkonzert im Dunkeln«
jetzt die Nachfolgeproduktion!
NEWS · AUGUST 2014

Flyer_Orchester_Dark_Room_140819_final_Vorderseite


28. Sept. | 2.–5. Okt. 2014
jeweils 20:00 Uhr
Kulturzelt Hannover, Maschstr. 22
pay what you can

Musik aus den ewigen Weiten der Prärie. Musik, die uns ins Herz Amerikas trägt. Goldrauschmusik.
Das Orchester im Treppenhaus spielt große amerikanische Kompositionen des 20. Jahrhunderts, von Leonard Bernstein über Steve Reich bis zu Charlie Chaplins Filmmusiken. Die Zuhörer liegen in einem Zirkuszelt auf Feldbetten und lauschen in völliger Dunkelheit der Musik und den beiden Profi-Sprechern Norman Matt und Tobias Kluckert (Synchronstimmen von Michael Fassbender und Bradley Cooper), die die unglaubliche und wahre Lebensgeschichte des Johann August Sutter erzählen. Von der Schweizer Polizei verfolgt, muss er sein Heimatland verlassen, um alle Licht- und Schattenseiten des Goldenen Westens zu durchleben. Sutter, der das sagenumwobene Goldland Eldorado findet, endet als obdachloser Bettler und löst den wohl spektakulärsten Gerichtsfall der amerikanischen Geschichte aus.

MUSIK Werke für Streichorchester von Samuel Barber, Charlie Chaplin, Leonard Bernstein, Steve Reich,    George Crumb, John Corigliano und Aaron Copeland
DIRIGENT Thomas Posth
SYNCHRONSPRECHER Tobias Kluckert und Norman Matt
TEXT UND REGIE Volker Bürger
UND das Orchester im Treppenhaus

KARTEN An der Abendkasse und Reservierungen per eMail über info@treppenhausorchester.de

 

Feinkost Orchester im Von Alten Garten

Ein Gartenklangfest mit Manu Delago und dem Orchester im Treppenhaus

NEWS · JULI 2014

lichtkoerbe-kultursommer

Samstag, 30. August, Einlass 18.00 / Konzert 20:00 Uhr
Von Alten Garten, Eingang Posthornstrasse, 30449 Hannover
Eintritt: 10 €/ Kinder bis 12 Jahre frei

Zum Abschluss des Kultursommers dürfen sich die Sommergäste auf eine musikalische Uraufführung freuen. Dem würdigen Ambiente des Lindener Von Alten Gartens widmet der Tiroler Schlag-Experte und Hang-Virtuose Manu Delago, der schon mit Stars wie Björk tourte, zusammen mit seiner Band und dem Orchester im Treppenhaus einen Rausch fragiler Harmonien zwischen orchestraler Lust, kammermusikalischer Intimität und lasziver Triphoptronic.
Für weitere sinnliche Genüsse sorgen luftige Plattenkisten die spielerisch musikalische Weltgrenzen verschmelzen, ein Ambiente aus sommerlichen Verweilinseln und ein vegan-kulinarisches Angebot von Veganes Hannover ganz im Sinne des „Feinkost Lebens“. Aber auch die eigene Picknickdecke darf gerne ihren Wiesenplatz finden, dort wo die Lichtkörbe des Lichtbildhauers Franz Betz darauf warten von den Gästen mit Schwarmlichtfeuern entfacht zu werden, das den Sommersternen leuchtende Grüße aus Linden schickt.
Bei schlechtem Wetter weichen wir mit der Veranstaltung in die Martinskirche am Lindener Berg aus und machen aus dem Gartenklang- ein Kirchgang-Fest!

Karten
Vorverkauf bei Nature Food, Limmerstrasse 89, Hut up, Lindener Marktplatz 10,   unter www.reservix.de und ab 18.00 an der Abendkasse vor Ort.

Weitere Informationen
www.kultursommer-region-hannover.de

Gefördert durch die Stiftung Kulturregion Hannover.

Manu Delago
Als Hangspielerund Schlagzeuger tourt Manu Delago mit der isländischen Sängerin Björk um die Welt. Im März 2012 feierte er sein Debüt mit dem London Symphony Orchestra, mit dem er sein Concertino Grosso für Hang & Streichorchester auch für CD und DVD eingespielt hat. Manu Delago arbeitet außerdem mit erstklassigen Künstlern wie Anoushka Shankar, Shpongle, Bugge Wesseltoft, Didier Lockwood, Stuart McCallum, Georg Breinschmid oder dem Cinematic Orchestra zusammen. Mit seiner Band „Manu Delago Handmade“ und dem Produzenten Matt Robertson gestaltete der Hangvirtuose das aktuelle Album „Bigger than home“.

www.manudelago.com

Feinkost Lampe
Vor 9 Jahren gründete sich der Verein für Klang, Kunst und Kommunikation und eröffnete den gleichnamigen Laden zur RaumKlangPflege mitten in Linden. Jede Woche präsentiert Feinkost Lampe seitdem internationalen KünstlerInnen im Wohnzimmerambiente.

www.feinkostlampe.de

Veranstalter
Feinkost Lampe -Verein für RaumKlangPflege – in Kooperation mit dem Team Kultur der Region Hannover, der Akademie für lebendige Musik e.V,  Veganes Hannover und franzbetz-Lichtbildhauer –www.franzbetz.com.

 

Notfallkonzerte –
Eine musikalische Weltverbesserungsaktion

NEWS · JUNI 2014

notfallkonzerte_feuerloescher

Vom 7. bis zum 12. Juli rettet das Orchester im Treppenhaus Hannover und die Welt. Mit Musikstücken, die Benjamin Scheuer für Orte in und um Hannover komponiert hat, werden Tötungspraktiken in der Geflügelschlachterei Wietze humanisiert, die Luft an der Hannoverschen Stadtautobahn musikalisch von Feinstaubbelastungen gesäubert, die Abhörstörungen durch die NSA im Raum Hannover beseitigt und bislang ungeahnte musikalische Wege für erneuerbare Energien und für eine menschenfreundlichere Flüchtlingspolitik aufgezeigt.
Und weil Kunst ins Museum gehört, wandert dort zum Abschluss alles hin. Stoßsicher verpackt werden die Konzerte ins Sprengel Museum Hannover transportiert, um dort um ein weniges aufgehübscht gut sicht- und hörbar am 11. und 12. Juli nochmals aufgeführt zu werden. Alle, die von der Witterung oder den Mühen der Anfahrt abgehalten wurden, die Aktionskonzerte vor Ort zu erleben, sollten die Möglichkeit der konzertanten Finissage nutzen. Umrahmt wird der Kunstgenuss von einer Komposition des Gottvaters der klassischen Musik. Zu Bachs „Kunst der Fuge“ werden Häppchen, Sekt und Limonade gereicht. Danach wandern, begleitet von einigen treffsicheren kunsthistorischen Moderationsworten, die Artefakte der musikalischen Aktionen, Instrumente samt Musikern, Dirigent, Komponist und Kompositionen in den sicheren Hafen der Kunstarchive.
Mission erfüllt!

7. – 9. Juli, Eintritt frei! Notfallkonzerte im Raum Hannover, Eintritt frei!

Mo 7. Juli, 19:00, Geflügelschlachterei Wietze (Reihernweg/Nienburgerstraße, 29323 Wietze)
1. Huhnmaner Tod
In der Geflügelschlachterei Wietze sollen im Hochbetrieb 432.000 Hühner am Tag geschlachtet werden. Die Notfallkomposition von Benjamin Scheuer versucht, mit der Tötungsmaschine nebenan Takt zu halten und jedem Huhn, das gerade geschlachtet wird, wenigstens für einen Moment ein Leben zu geben. Es bekommt einen Namen, danach spielen wir ihm eine kleine Melodie als Requiem.

Di, 8. Juli, 17:00, Opernplatz Hannover
2. Erneuerbare Energie
Vor dem Opernplatz errichtet das Orchester eine musikalische Energieerzeugungsmaschine die zeigt, dass auch Kultur eine erneuerbare Energie ist.

Di, 8. Juli, 18:00, Hauptbahnhof Hannover – unten zwischen Gleis 13/14
3. Flüchtlingswelcome
Am Hauptbahnhof in Hannover wird das Orchester virtuellen Flüchtlingen Willkommensmusiken spielen.

Mi, 9. Juli, 17:00, Kreuzung Hildesheimerstraße/Südschnellweg vor dem „Woodstock“ (Willmerstraße 20E, 30519 Hannover)
4. FrischLuft
Es wird vermutet, dass durch die Luftbelastung durch  Feinstaubteilchen (Dieselfahrzeuge) in Hannover circa doppelt so viele Menschen sterben wie durch Verkehrsunfälle. Ein Konzert wirkt wie eine Reinigungspumpe. Am Rande der Stadtautobahn filtert ein Blechbläserensemble musikalisch Dreck aus der Luft.

Mi, 9. Juli, 18:00, vor dem Landtag Hannover
5. Abhörschutz
Mit einer musikalischen Abhörschutzschleuse werden die Mobiltelefone der Passanten gegen Abhöraktionen ausländischer und inländischer Geheimdienste imprägniert.

Do, 10. Juli, 15:00, vor dem Sprengel Museum Hannover
6. Schulden Kunst Kapital
Unter einem erweiterten Kunstbegriff erweitert sich auch der Ökonomiebegriff, bis in die Kultur hinein. Wir lassen hier unser Kapital zurück. Nehmen Sie es. Lassen sie unser Kapital weiter arbeiten. Bauen Sie mit uns unsere Schulden ab.

8 . – 11. Juli, jeweils 12.30 bis 13.00 Uhr, Sprengel Museum, Eintritt frei
Dein persönliches Notfallkonzert
Vier Musiker spielen für dich ganz allein. Deine kleineren und größeren Notfälle behandelt das Quartett im Treppenhaus mit einer individuellen Klassik-Infusion.

11. + 12. Juli, 19:00 Uhr, Sprengel Museum Hannover, pay what you can
Notfallkonzerte – Die Finissage
Abschluss der Woche der musikalischen Weltverbesserungsaktionen mit dem Orchester im Treppenhaus

Das Orchester im Treppenhaus spielt Bachs „Kunst der Fuge“ und die eigens für besondere Orte in Hannover komponierten „Notfallkonzerte“ von Benjamin Scheuer. Dazu Häppchen, Sekt und Limonade, Bilddokumentationen der Hannoverschen Notfallkonzerte und das ein oder andere kluge Wort über Aktionskomposition.

Mit dem Orchester im Treppenhaus, Benjamin Scheuer, Mathias Max Herrmann und dem Arbeiter-Samariter-Bund e.V. / Regie und Texte Volker Bürger


Frühlingserwachen

NEWS · MAI 2014
Sommer 2014

Tataa!! Ganz unauffällig sind wir nach einem ausgiebigen Winterschlaf aus unseren Höhlen gekrochen haben mitten im ausbrechenden Frühling angefangen, wieder schwungvoll zu musizieren und zu planen. Vor allem entstehen gerade mit Hochdruck die Programme dieses Sommers:

Im Juli machen wir uns mit neuen Notfallkonzerten wieder auf zur Rettung der Welt, bauen musikalische Luftfilter, kulturelle Energiewandler und versuchen abermals, den Hühnern im Schlachthof Wietze eine Stimme zu geben.

Im August schließen wir an das legendäre Sommerfest des letzten Jahres an und spielen ein Open Air-Konzert mit einem sehr spannenden Künstler: Manu Delago, Virtuose auf einem neuentwickelten Instrument mit dem schrägen Namen „Hang“, kein Wunder, dass es aus der Schweiz kommt.

Und, das wird die Fans unserer Dunkelkonzerte freuen: Ende September starten wir mit DARK ROOM 2 auf unsere zweite Reise ins Dunkle, diesmal mit amerikanischer Musik und einer schillernden, tragischen und aufregenden Geschichte. Wieder in unsere Gehörgänge geschraubt von den faszinierenden Stimmen der Synchronsprecher von Bradley Cooper und Michael Fassbender.

Außerdem kommt im Mai der Dokumentar-Film über unser Souvenir-Projekt raus, im November startet das „disco project“

Nähere Infos ganz bald hier.

Souvenir(s)

NEWS · DEZEMBER 2013

Bilder vom 3. Hannoverschen Inklusiven Soundfestival

Es war einmal… eine Sentenz, schade und schön zugleich. Schade, weil sie bedeutet, dass das, was war, vorbei ist und (vielleicht) nicht wiederkommt. Schön, weil man Erinnerungen daran kaum besser beginnen kann, als mit diesen Worten. Wahlweise: Ein, zwei Fotos.

Wie hätten hier noch drei, vier mehr…

Konzert im Kleinformat

NEWS · OKTOBER 2013

Kammermusik in Hannover und Northeim

Spontaneität? Unser zweiter Vorname!
Wir haben also nicht lange gefackelt und uns Schostakowitsch, Bach und Tschaikowski aufs Pult gelegt. Ihr profitiert davon – am Samstag, den 2. November in Hannover und Sonntag, den 3. November in Northeim.

Alle Infos dazu: Hier und hier.

Dark Room

NEWS · OKTOBER 2013

Ein Polarkonzert im Dunkeln

… denn wir verkünden große Freude! Alle, die wir in der vergangenen Woche am Expeditionspier (= Zelteingang) zurücklassen mussten, und die uns, Roald Amundsen und Robert Falcon Scott nicht auf die nächtliche Tour gen Südpol begleiten können, haben eine zweite Chance: Dark Room wird im Mai 2014 wieder aufgenommen!

Die Daten und Termine? Gibt’s beizeiten via Newsletter – gleich rechts anmelden!

Und/Oder am kommenden Freitag, den 11. Oktober, nach Celle kommen…

Dark Room

NEWS · AUGUST 2013

Ein Polarkonzert im Dunkeln

Wir sehen schwarz. Nachtschwarz. Für die Herren Amundsen und Scott und ihr Anliegen, als erste den Südpol zu erreichen.
Wir sind nämlich schon längst da: Mit gleißender Minimal Music à la Glass und Chopins abgründigen Nocturnes. Mit Saxofon, Posaune und einem kleinen Krimi im ewigen Eis.
Pudelmützenpioniere – hinterher!

Und zwar am 28. September und 2. und 3. Oktober 2013, jeweils um 20 Uhr im Kulturzelt Hannover, Maschstr. 22.
Sowie: am 11. Oktober 2013 um 20 Uhr in der Lebenshilfe Celle, Alte Dorfstr. 4, WERK-HALLE 11.

Pay what you can.

Alle Details: hier, hier, hier und hier.

Feinkost im Orchestergarten

NEWS · JUNI 2013

Sommerfest im Garten der Villa Ahlem 

Schwupps: Das Orchester im Treppenhaus und Feinkost Lampe haben Freundschaft geschlossen. Und Freundschaft – klaro – muss gefeiert werden! Wo ginge das fulminanter, romantischer und exklusiver als der Garten der Villa Ahlem – dem feinen Zuhause des Orchesters? An einem lauen Sommerabend mit einem Bierchen in der Hand und ein bisschen (klassischer) Musik durch den kleinen großen Garten wandeln… klingt gut, ge‘?
Seid unsere Gäste, wir freuen uns auf Euch!

Am 23. August 2013 ab 17:00 Uhr im Park der MusikVilla, Yvette-Amiot-Weg 3, Hannover-Ahlem
Eintritt: 5,- Euro, Kinder bis 12 Jahre frei

Weitere Informationen hier.

Orchester im Nimmerland

NEWS · MÄRZ 2013

KlassikClub „Nimmerland“ ab April 2013
Peter Pan meets Gustav Mahler

Das Orchester im Treppenhaus intoniert Mahlers »Kindertotenlieder« unter einem ganz neuen Blickwinkel. In der Tradition des Orchesters baut eine szenisch-literarische Ebene ungeahnte Zusammenhänge um ein Konzertereignis. Gustav Mahlers Musik befruchtet sich sinnlich und gedanklich auf eindrucksvolle Weise mit der Geschichte von James M. Barries »Peter Pan«, der junge Menschen aus ihrem Elternhaus entführt, um sie in ein mystisches Kinderland zu bringen, wo sie nicht mehr altern. Klassik trifft Populäres, Orchestermusik trifft Schauspiel.

Auf der Cumberlandschen Bühne in Hannover und im Beckmannsaal in Celle!

Weitere Informationen hier.

8ung! 2×4 Jahreszeiten!

NEWS · OKTOBER 2012

Vivaldi und Piazzolla – die vier Jahreszeiten, gespielt von acht verschiedenen Solisten. Allen Herbststürmen zum Trotz macht sich das Orchester im Treppenhaus im November auf die Reise nach Kassel:

„8ung! 2×4 Jahreszeiten“ am 9. November 2012 bei den Kasseler Musiktagen
Weitere Informationen bei den Terminen!

Willkommen Herbst!

NEWS · SEPTEMBER 2012

Um 16:49 Uhr am 22. September hat der Herbst begonnen. Pünktlich begrüßte das Orchester im Treppenhaus am Hauptbahnhof Hannover die ankommende Jahreszeit mit Vivaldis „L’Autunnus“! Das Motto: Feiern, lobpreisen und bejubeln wir unsere herrlichen Jahreszeiten, solange sie noch erkennbar sind, solange sie sich in Folge von Klimawandel und Wetterkapriolen noch nicht in einen einzigen jahreszeitlichen Brei aufgelöst haben.

Ein Flashmobkonzert ganz in der Tradition der Notfallkonzerte des Orchesters im Treppenhaus.
Und im Oktober geht es dann mit dem nächsten KlassikClub weiter!

8ung! 2 x 4 Jahreszeiten!

NEWS · JUNI 2012

Frühlingsgefühle, Sonnenstich, Depressionen und Frostbeulen: Die Jahreszeiten haben uns Menschen immer noch fest im Griff, diese vielleicht ältesten Weggefährten und Begleiter. Aber: Solange sie überhaupt noch voneinander zu unterscheiden sind, lasst sie uns ausgiebig bejubeln – unsere vier Jahreszeiten! Der nächste KlassikClub ab September 2012 in Hannover, Lamspringe, Kassel und Salzgitter.

Tango meets Barock – auf dem Programm stehen die Vier Jahreszeiten von Vivaldi und Piazzolla, die Präsentation ist der helle Wahnsinn: Es spielen acht verschiedene Solisten! Sie bringen die doppelten Jahreszeiten feurig, melancholisch, kühl und heiter auf die Bühne, auf der zwei Schauspieler in Zwischenszenen unsere Jahreszeiten bespiegeln, lobpreisen und anwüten werden.

Weitere Informationen findet Ihr rechts bei den Terminen!

Helden unserer Jugend

NEWS · APRIL 2012

Unter der nachtblauen Kuppel des Zirkuszeltes kam es am 26. und 28. April 2012 zu einem turbulenten Wiedersehen mit den Helden unserer Jugend: Pippi Langstrumpf, Batman und Signor Rossi lieferten sich mit dem Orchester im Treppenhaus einen musikalisch-szenischen Kampf. Gespielt wurde Beethovens Schauspielmusik zu „Egmont“, Glinkas Ouvertüre zu „Ruslan und Ludmilla“ und Arrangements alter Hörspiel- und Serienmusiken von Benjamin Blümchen bis Pink Panther.

Ein Auftrag von Alfred Hitchcock führte die drei unerschrockenen Helden in tiefe Fledermaushöhlen und forderte den raffinierten Einsatz all ihrer Talente. Konrads Spezialkleber, ein Trampolin und die Melodien der Kindheit waren ihre stärksten Waffen. Eine erschreckende Offenbarung führte schließlich zur Lösung des Rätsels: Die Orchester-Borg assimilieren Kindheitshelden und lassen sie in ihrem Kollektiv verschwinden. In einem spektakulären Finale befreite Signor Rossi, als letzter übrig gebliebener Held alle anderen Jugendhelden aus den perfiden Fängen des Orchesters. Mit der vereinten Hilfe des Publikums siegte am Ende im Konfetti-Glitzer die Freiheit. Nun trägt die dunkle Macht bunte Hüte und summt befreit die Melodie von Biene Maja.

Zum Filmtrailer

Wer waren die Helden eurer Jugend?
Hier die Ergebnisse des Online-Votings für den KlassikClub im April:
Pippi Langstrumpf (45 %), Captain Future (17 %), TKKG (15 %), Winnetou (14 %), Batman (9 %), Biene Maja (9 %), Signore Rossi (9 %), Beethoven (8 %), A-Team (7 %), Lucky Luke (7 %)

Heldenhafte Weltrettung

NEWS · JANUAR 2012

Das Jahr 2011 war ereignisreich: Das Orchester im Treppenhaus hat mit Mensch Wolf! das üstra-Gelände Glocksee in einen Konzertsaal verwandelt. Mit Werken von Beethoven, Mozart und Prokofjews Peter und der Wolf.

Im Herbst 2011 folgte Crashkurs Festival Neue Notfallmusik in Kooperation mit dem Schauspiel Hannover. Das Orchester trat den Beweis an, dass Neue Musik die Welt retten kann  –  wenn man es nur richtig anstellt. Mit Notfallkonzerten am Ihmezentrum in Hannover, bei der Geflügelschlachtanlage Wietze, der Ernst-August-Galerie in Hannover und dem Planetence nter Garbsen kämpfte das Orchester während der Festivalwoche gegen den urbanen Verfall, die Massentierhaltung und den Konsumrausch. Am 29. und 30. Oktober lichtete die Crew des Orchesters im Treppenhaus zusammen mit vier Leichtmatrosen der Abteilung Schauspiel im Foyer des Schauspielhauses Anker. Fracht waren kleine Geschichten nahe am großen Weltuntergang und Auftragswerke fünf junger internationaler Komponisten.

Auch im Jahr 2012 weiter im Spielplan des Schauspiel Hannovers ist Der Silbersee, ein Wintermärchen von Georg Kaiser mit Musik von Kurt Weill.